Rezept meiner Oma Mariechen geb. LANGE aus Schlawin. Der Stuten wurde damals nur zu besonderen Anlässen gebacken.

Zutaten : 1 kg Mehl, 1 Würfel Hefe, 2 Eier, etwa 1/2 Liter Vollmilch, Salz, Dosenmilch zum bestreichen

Das Mehl in eine grosse Schüssel sieben, in die Mitte ein Loch machen, die Hefe hineinbröckeln, mit handwarmer Milch gut verrühren und vom Rand etwas Mehl dazu, damit ein guter Brei entsteht.

Mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Tuch bedecken und an warmem Ort 1/2 Std. gehen lassen.

Dann über das Hefestück wieder etwas Mehl geben, die 2 Eier dazu, das Salz übers Mehl streuen und mit der warmen Milch alles gut verrühren.

Den Teig noch mit der Hand gut kneten und schlagen, dass ein schöner Kloss entsteht. Danach mit einem Tuch wieder abdecken und am warmen Ort gehen lassen, der Teig muss mindestens doppelt soviel sein, also schön hoch gehen, veilleicht 1/2-1 Std., es kommt auf die Wärme an.

Dann der Teig aus der Schüssel nehmen, auf einer glatten Fläche ausrollen und übereinander schlagen, so dass ein Stollen entsteht.

Mit Dosenmilch bestreichen, auf ein gemehltes Blech legen und ca. 1 Std. im Ofen backen, 160-175 Grad.

Vor dem Anschneiden gut abkühlen lassen.

Guten Appetit !