Die Familie Schwolow hat freundlicherweise Bilder von früher und von heute zur Verfügung gestellt. Dafür bin ich sehr, sehr dankbar. 

Bild 5

Von links nach rechts: Wilhelm Schwolow, Vater von Wanda, Wanda Schwolow mit Ehemann Hugo Schwolow und den Kindern Grete und Max Schwolow, und Minna Schwolow, Mutter von Wanda Schwolow (1928)

 

Image2

Hintere Reihe Minna Schwolow, deren Tochter Wanda geb. Schwolow mit ihrem Ehemann Hugo Schwolow

 Vordere Reihe: die Kinder Grete Schwolow und ihr Bruder Max.

Quelle: Monika geb. Schwolow

 Wilhelm Schwolow , verheiratet mit Minna Schwolow, war in Schlawin Schuhmachermeister. Seit wan ihnen das Haus gehörte, ist unbekannt. Jedenfalls ist der Bauherr ein F. Schw. , der das Haus 1861 gebaut hat. Das besagt ein in Stein gehauene Inschrift im Brunnen und in einem Balken, der vermutlich aus der Scheune stammt, die aberissen wurde. Minna Schwolow war Hausfrau und eine Legende erzählt, dass sie das Haus beim Kartenspielen gewonnen hat !

Die Tochter des Ehepaares, Wanda Schwolow, heiratete ihren Cousin Hugo Schwolow. Ihre Väter, Wilhelm und Franz Schwolow  waren Brüder.

Hugo Schwolow stammte aus Malchow und hat also in den Hof in Schlawin eingeheiratet. Von Beruf war er Landwirt, Schuster, Schweineschlächter in der Wurstfabrik und beim Bauer Hein. "Zahnarzt" war er auch,  denn er hatte mal ein Zahnbesteck geerbt und hat im Krieg damit Zähne gezogen , ohne Betäubung!! Er konnte einfach alles und vor allem wunderbar von" tu Huus" erzählen.

4 Kinder hatte das Ehepaar  Else (als Säugling gestorben)  Max, Grete und Ursel.

Max sollte mal den Hof übernehmen, Grete durfte in die Lehre gehen und wurde Stenotipistin und Buchhalterin, Ursel hatte durch den Krieg nicht viele Schuljahre absolvieren können, wurde aber Angestellte im Lohnbüro und war wie ihre Geschwister auch sehr klug und tüchtig.

Die jüngere Generation hat das Schlawiner Familienhaus gekauft und sanieren lassen. Hier ein paar aktuelle Bilder:

Bild 3

Aufnahme nach 1947

Bild 4

Aufnahme aus dem Jahr 2016 nach der Sanierung

Bild 1

Die Familie Schwolow vor ihrem Haus (2016)

von links nach rechts: Sohn von Monika, Grossonkel Max Schwolow, Monika geb. Schwolow, Enkel von Monika