11 avril 2008

Gelesen und weiter zu empfehlen / read and further recommended / lectures à conseiller

Nur für diejenigen, die die französische Sprache beherrchen (keine Übersetzung vorhanden) :

Une histoire de famille von Liliane ROSKOPF (éditions Metropolis, 2002) : Ahnenforschung und Familiengeschichte eines schwarzwälder Uhrenmachers, der 1829 nach La Chaux-de-Fonds (damals Schweizer Uhrenhauptstadt) auswandert. Vierzig Jahre später entwickelt er die "Uhr der Armen", die dann den Namen Roskopf tragen wird.

Une_histoire_de_famille_format_paint

Posté par GenevieveR à 09:11 - - Commentaires [0] - Permalien [#]


15 avril 2008

Turn- und Sportverein / gymnastics and sport club / club de gymnastique et de sport / klub gimnastyczny i sportowy

Der Turn- und Sportverein Schlawin (TuS) wurde von den Herren Max ROSIN und Paul HYLLA gegründet. In erster Linie betrieben die Sportler Turnen und hatten zu diesem Zweck im Saal vom Gasthof Hugo WENDT ein Reck, ein Trapez und Ringe angebracht.

Quelle : Horst HYLLA

Sportverein_Schlawin_au_format_paint

Foto um 1930 : mit Dank an Wilfred KRAUSE

J Wer sich selber, Verwandte, Vorfahren erkennt oder Fehler entdeckt, möchte sich bitte bei mir melden.

Anbei Foto mit Namen : Identification_sportifs

 

Posté par GenevieveR à 10:46 - - Commentaires [0] - Permalien [#]

16 avril 2008

Auswanderung der Familie VILBRANDT-KUSSEROW

Verschiedene Familien sind an unterschiedlichen Zeitpunkten von Schlawin nach Amerika ausgewandert.

August KUSSEROW aus Pirbstow (1841-1928) ist 1873 ausgewandert, holte dann 1874 Maria VILBRANDT (1853-1913) aus Schlawin und Töchterchen Ida nach (Ankunft am 6. Juli 1874 in New York, Schiff SS Rhein). August KUSSEROW und Maria VILBRANDT heitateten in Eldora, Iowa, und bekamen noch 13 zusätzliche Kinder in Amerika. Die in Schlawin gebliebene Familie VILBRANDT schrieb jahrelang Briefe nach Amerika an die Tochter Maria. Maria geborene VILBRANDT ist Verla Jean ANDERSONs Urgroβmutter. Verla Jean ANDERSON ist pensionierte Deutschlehrerin und die stolze Besitzerin von 38 älteren Familienbriefen, die sie nach und nach übersetzt für das jähliche Treffen der Nachkommen in Eldora, Iowa.

J Wer Auskunft zur Schlawiner VILBRANDT-Familie geben kann, möchte sich bitte mit Verla Jean ANDERSON in Verbindung setzen : verlajeana@aol.com. Bei den VILBRANDTs war der Vater Schmied und der Sohn Karl später auch.

August KUSSEROW mit Frau Maria und ihren 12 lebenden Kindern vor ihrem neu gebauten Haus auf ihrem Bauernhof westlich von Eldora, Iowa (1895) / August KUSSEROW with wife Maria and their 12 living children in front of their newly-constructed house on their farm west of Eldora, Iowa (1895)

August_und_Maria_format_paint

Diese Briefe sind eine wunderbare Quelle für Ahnenforscher, da die VILBRANDT-Familie sowohl über das eigene Familienleben, als auch über die Dorfereignisse und über andere Auswanderungen nach Amerika berichtete.

Ent_te_lettre

Lettre_Villbrandt

Foto und Brief : Dank an Verla Jean ANDERSON

Brief auf Deutsch : Vilbrandt_Brief_4_1875,

Letter English translation : 1875_April__bersetzung_Englisch

Paint

Quelle : 1900 United States Census

Johanna VILBRANDT aus Schlawin, Schwester von Maria, hat Albert MILDEBRANDT geheiratet. Das Foto zeigt das Ehepaar Ostern 1893 mit dem Sohn Max.

Johanna_1893

Foto : Dank an Verla Jean ANDERSON

Posté par GenevieveR à 07:46 - - Commentaires [0] - Permalien [#]

17 avril 2008

Schlawiner Kirchglocken / church bells / cloches / dzwon kościełny

Nach dem Dorfbrand 1808 sind beim Bau der neuen Backsteinkirche eine grosse und eine kleine Glocke aufgehängt worden, die von der 1805 aufgelösten Schlossgemeinde Rügenwalde stammten. 1886 fielen beide Glocken nach einem durch Blitzeinschlag verursachten Kirchturmbrand herunter und zerbarsten. Zwei Glocken wurden neu gegossen, die grössere wurde im ersten Weltkrieg eingeschmolzen.

Glocke_2_Treppenhaus

Die kleinere Kirchglocke (300 kg, 80 cm Durchmesser, 80 cm Höhe) wurde im zweiten Weltkrieg abgeliefert, kam in das Glockesammellager und ist dadurch erhalten geblieben. Nach dem Krieg ist sie im Auftrag des Landeskirchenamtes Düsseldorf bei der Glockengieβerei Gebr. Rincker in Sinn/Dillkreis in Hessen eingelagert. 1972 wurde die Glocke aus dem Lager vom damaligen Vorsitzenden der Pommerschen Landsmannschaft Rendel abtransportiert und auf dem Privatgrundstück des Schlawer Heimatkreisbearbeiters Georg in Hagendahl aufgestellt. Sie hat seit August 1983 im Ratstrakt des Ennepe-Ruhr-Kreishauses in der Hauptstraβe 92 in SCHWELM einen Ehrenplatz erhalten.

Glocke_1_Treppenhaus_jpeg

Der Ennepe-Ruhr-Kreis hat am 28. Oktober 1959 durch Kreistagsbeschluβ die Patenschaft für den ehemaligen Landkreis Schlawe übernommen. Vorausgegangen war ein Antrag des letzten Landrats des Kreises Schlawe und der letzte Bürgermeister der Stadt Schlawe. Die Übernahmfeier fand am 24. November 1961 statt. Erste Patenschaftstreffen wurden im Jahr 1962 abgehalten. Später fanden alle zwei Jahre Patenschaftstreffen statt, zuletzt im Jahr 2007.

Quelle : Werner JACOB, Ennepe-Ruhr-Kreis, Fotos : Erwin GOLDNIK (2008) (mit Dank an Heike RUDOLPH)

Glocke_2_von_2

Müller, Pfarrer,

Dähling, Dietrich, Frenz, Trende, Wetzel, Kirchenälteste,

March, Küster.

29. Sept. 1886 durch Blitz zerstört,

1887 gegossen von C. Voβ & Sohn in Stettin

No. 1083

Glocke_1_von_2_jpeg

schwarz-weiβ Fotos : unbekannt (1983, 10. Schlawer Patenschaftstreffen)

Gottes Blitz schlug mich darnieder

Gottes Gnad' erhob mich wieder

Posté par GenevieveR à 11:18 - - Commentaires [0] - Permalien [#]

Milchrundgang / milk tour / tournée de lait / dostawa mlek

Morgen, vor der Schule, muβte Mariechen für LANGEs die Milch von PRAMSCHÜFERs holen. Im Galopp lief sie den "Kattestieg" (Katzensteig, catwalk) runter. Auf PRAMSCHÜFERs Scheune war ein Storchennest, da kam immer mal ein Klacks runter auf den Kopf, das war weniger schön.

Dorfstillleben_1993

Foto : Anke/Jean-Claude RIHARD (1993)

LANGEs Kinder muβten auch für den Pastor ZÜHLSDORFF die Milch holen und das ging so : wenn Mariechen mittags aus der Schule kamen, ging sie zuerst auf dem Heimweg zu PAPENFUβes. Dort stand die leere Milchkanne. Mit der muβte sie zum Bauer DÄHLING, um die andere volle Milchkanne zu nehmen, die leere muβte sie für den nächsten Tag da lassen. Mit der vollen Milchkanne ging sie zum Pastor. In der Küche wartete schon Frau Pastor, goβ die Milch in mehrere Schalen, damit sie sauer wurde und am anderen Tag als dicke Milch gegessen werden konnte. Frau Pastor wusch die leere Kanne aus und Mariechen brachte sie wieder zu PAPENFUβes für den nächsten Tag. Frau Pastor hatte eine liebe Mutter, die legte Mariechen öfter mal 50 Pfenning auf den Küchenschrank, vor Weihnachten auch Plätzchen. Zu Weihnachten bekam Mariechen von ihnen immer ein Märchenbuch, sie wuβten, dass Mariechen gerne gelesen hat. In Pastors Garten durften sich die LANGEs Kinder im Herbst auch Äpfel auflesen, aber manchmal haben die Kinder sich auch welche vom Baum gepflückt, aber vorher geschaut, ob's der Pastor auch nicht sieht !

Quelle : Erinnerungsbuch meiner Oma Mariechen geborene LANGE

Posté par GenevieveR à 12:08 - - Commentaires [0] - Permalien [#]


20 avril 2008

Auswanderung der Familie KUSSEROW-BESEMANN

Sophia Maria KUSSEROW ist 1835 in Schlawin geboren (am 12. Februar oder März), als Tochter von Marcus KUSSEROW und Sophie KAHLHOFF. Sie hat 1856 Peter BESEMANN geheiratet. Die ersten sechs Söhne des Ehepaares sind in Deutschland geboren, einige von ihnen in Malchow. Die Familie kam mit der SS Hermann am 13. Mai 1874 in Baltimore, Maryland an. Der Familienvater wurde als Bauer registriert. Die Familie KUSSEROW-BESEMANN kam nach Minnesota und lebte bei Chaska, Carver County. Die Eltern bekamen in Amerika noch zwei Söhne und eine Tochter. 1882 zogen sie Richtung Norden nach Swanville, Minnesota, und kauften einen Bauerhof.

Couple_Besemann_Kusserow_format_paint

Famille_Besemann_au_format_paint

paint_passengers_list

Foto : Passagier-Liste

sophiakusserowbesemann

sophiakusserowbesemannobituary

Tombe_Besemann_au_format_paint

Quellen :  Buch zur Besemann-Geschichte von Gordon BESEMANN (mit Dank an Kevin STENHOLM) / Patty BETLACH

Posté par GenevieveR à 20:39 - - Commentaires [0] - Permalien [#]

21 avril 2008

Haus zu verkaufen / house for sale / maison à vendre / dom na sprzedarz

Bei der heutigen Internet-Suche habe ich dieses Haus gefunden, das zu verkaufen ist. Ich habe schnell die Fotos übernommen, bevor das Haus womöglich abgerissen wird. Vielleicht erkennt ja ein ehemaliger Schlawiner sein früheres Zuhause...

Maison_1

Maison_3

Maison_4

Maison_5

Maison_6

Quelle : ofertownia.pl (Anzeige vom 03/09/2007)

Posté par GenevieveR à 14:09 - - Commentaires [0] - Permalien [#]

22 avril 2008

Gymnasiasten-Liste Köslin 1901 / grammar school pupils list / liste de lycéens / lista uczniow gimnazium

Der heutige Zufallsfund für Pommernforscher : der Jahresbericht des königlichen Gymnasiums zu Köslin aus Ostern 1901 beinhaltet sowohl die Lehrerliste, als auch die Schülerliste aus dem Jahre 1901 und die Abiturientenliste aus dem Jahre 1900. Unter den Schülern der Oberprima befand sich auch ein privilegierter Schlawiner !

Jahresbericht_1901_K_slin_page_de_garde

Abiturienten_K_slin_1900

Sch_lerverzeichnis_K_slin_1901_page_29

Quelle : Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz

Wer sich für das damalige Gymnasiastenleben interessiert oder die gesamte Schülerliste einsehen will, kann hier das Dokument herunterladen : http://www.lbz-rlp.de/Schulprogramme/schulprogramm_koeslin_1901.pdf

Posté par GenevieveR à 16:04 - - Commentaires [0] - Permalien [#]

23 avril 2008

Urkunden / records / actes

Ich habe heute das erste Fotoalbum angelegt. Dort können die standesamtlichen und kirchlichen Urkunden eingesehen werden. Es folgt ein zweites Fotoalbum mit Familienbildern.

Ich bin der Ansicht, daβ das Wissen geteilt werden sollte und gerade in Schlawin, wo die Urkunden verschollen sind, wäre es sinnvoll, die vorhandenen Urkunden für die Forscher und die zukünftigen Generationen zusammen zu stellen. Wenn andere Familien ihre Daten bekannt geben wollen, könnten wir eine Schlawiner Datenbank anlegen. Ich bedanke mich im voraus bei allen zukünftigen Mitwirkenden.

Posté par GenevieveR à 21:33 - - Commentaires [0] - Permalien [#]

29 avril 2008

Karwitz 1889

Sans_titre

Posté par GenevieveR à 09:30 - - Commentaires [0] - Permalien [#]